• Michelle Brey

Wintervorbereitung: TSV Dachau 1865 testet gegen Türkgücü München

Aktualisiert: Apr 29

Dachau – Der TSV Dachau 1865 ist zurück aus der Winterpause und befindet sich wieder in der Vorbereitung auf die restlichen 13 Ligaspiele. Bevor am 6. März der Spielbetrieb in der Bayernliga Süd seinen Lauf nimmt, bereitet sich das „Team65“ um Spielertrainer Fabian Lamotte unter anderem mit Testspielen gegen zwei Regionalligisten vor.


Wintervorbereitung: Testspiel "gegen eine Profimannschaft"


Bevor man am 29. Februar gegen den SV Heimstetten testet, trifft 1865 bereits am 9. Februar auf den absoluten Spitzenreiter der Regionalliga und Aufstiegsaspiranten Türkgücü München. „Das Spiel gegen Türkgücü ist ein sehr guter Test für uns“, sagt 65-Abteilungsleiter Ugur Alkan und fügt hinzu, „im Prinzip geht es gegen eine Profimannschaft.“


2017 investierte der Verein in die Mannschaft und bewerkstelligte 2018 den Aufstieg in die Bayernliga Süd. Dort trafen der TSV Dachau 1865 und Türkgücü München das letzte Mal in einem Pflichtspiel aufeinander. In beiden Partien musste sich das „Team65“ gegen den damaligen Aufsteiger der Bayernliga Süd geschlagen geben. Wieder investierte Türkgücü. Neben namenhaften Spielern kam auch ein allseits bekannter Trainer: Ex-1860-Coach Rainer Maurer.


65-Spielertrainer Fabian Lamotte: "Erwarte, dass wir uns defensiv verbessern"


In der aktuellen Transferperiode schlug Türkgücü erneut auf dem Transfermarkt zu. Während neben Masaaki Takahara und Karl-Heinz Lappe zwei bekannte Spieler den Verein verließen, sicherte man sich die Dienste von Emre Güral aus der zweiten türkischen Liga. Mit acht Punkten Vorsprung, 17 Siegen und lediglich drei Niederlagen steht das Team vor Rückrundenbeginn unangefochten an der Tabellenspitze. Auch die Tordifferenz veranschaulicht die Dominanz des Regionalligisten: 50 Tore hat das Team insgesamt erzielt, mit 13 erzielten Toren ist Patrick Hasenhüttl (gekommen vom 1. FC Ingolstadt) Toptorschütze. Die Abwehr hat in der laufenden Spielzeit erst 19 Tore zugelassen.


„Gegen einen so starken Gegner erwarte ich, dass wir uns defensiv weiter verbessern. Das wird dringend nötig sein, sonst kann es gegen Türkgücü auch ganz schnell sehr bitter werden“, warnt 65-Spielertrainer Fabian Lamotte. „Trotzdem wünsche ich mir, dass wir uns mit Ball etwas zutrauen und selbst nach vorne spielen. Nichts desto trotz ist es ein Testspiel, in dem wir auch personell vielleicht die ein oder andere Variante ausprobieren.“


Ugur Alkan: "Fit und verletzungsfrei in die Punktspielrunde starten"


Man benötige eine gute Vorbereitung, meint Ugur Alkan im Rückblick auf die letzte Hälfte der Vorrunde seines „Team65“. In den letzten zehn Spielen konnte Dachau drei Spiele für sich entscheiden (FC Ismaning, SV Donaustauf, TSV Schwabmünchen), erkämpfte sich ein Unentschieden (TSV Nördlingen) und musste sechs Niederlagen einstecken.


Mit insgesamt 27 erspielten Punkten rangiert der TSV Dachau 1865 auf dem neunten Tabellenplatz der Bayernliga Süd mit drei Punkten Abstand vom ersten Abstiegsplatz. Nichts desto trotz blickt man mit Zuversicht auf die restlichen Spiele. Wichtig sei es, „fit und verletzungsfrei in die Punktspielrunde zu starten“, so Alkan.


Text und Foto: Michelle Brey

0 Ansichten

© 2020 Michelle Brey